Strom- und Ultraschalltherapie

Ultraschall dient der gezielten Durchblutungssteigerung tieferliegender Gewebsschichten. Er wird z.B. sehr häufig zur Behandlung von Sehnenreizungen verwendet. Sowohl durch die Strom-, als auch durch die Ultraschalltherapie können Wirkstoffe aus Salben in die Tiefe des Gewebes befördert werden (Iontophorese, Phonophorese).

Der Einsatz von Strom im medizinischen Bereich dient je nach Stromart und Krankheitsbild zur: Durchblutungsförderung, Schmerzlinderung, Tonussenkung, Muskelstimmulation.
 
Die Elektrotherapie stellt eine sinnvolle Begleittherapie zur physiotherapeutischen Behandlung dar.